::: Freiwillige Feuerwehr Kirchbach :::

Jedes Mitglied der Feuerwehr Kirchbach wird neben der Alarmierung durch die
Sirene zusätzlich durch ein Alarmierungssystem auf dem Mobiltelefon verständigt.
Im Sommer 2019 haben wir unser Alarmierungssystem von einem reinen textbasierten
auf ein App-gestütztes System für Smartphones umgestellt. Dieses bietet neben
flexiblerer Informationsverteilung auch die Möglichkeit, einsatzrelevante Daten zu
erfassen und zu visualisieren.
Um diese Vorteile nutzen zu können wurde im Rüsthaus der Feuerwehr Kirchbach ein
Einsatzmonitor installiert. Dieser Bildschirm ist im Umkleideraum für jeden sichtbar
montiert und bietet die Möglichkeit, im Alarmierungsfall bereits vorab wichtige Informationen
an die ausrückende Mannschaft weiterzugeben.
Neben dem Alarmierungstext der Landesleitzentrale wird auf einem Kartensystem auch der genaue Einsatzort inklusive der umliegenden Wasserentnahmestellen angezeigt. Gleichzeitig ist jedes ausrückende Mitglied namentlich erfasst und mit seinen Funktionen dargestellt. Damit ist bereits beim Eintreffen im Feuerwehrhaus ersichtlich, wie sich die ausrückende Mannschaft zusammensetzt, also die Anzahl der Atemschutzgeräteträger, Sanitäter, Maschinisten, MRAS und Einsatzleiter.
Parallel dazu sind all diese Informationen im HLF3 auf einem Tablett abrufbar welches noch viele
zusätzliche Informationen und unterstützende Apps zur Verfügung stellt.
Die Kombination dieser computerunterstützten Hilfsmittel mit einer sehr gut ausgerüsteten und
ausgebildeten Truppe sorgt dafür, im Einsatzfall noch rascher und noch effizienter für die
Bevölkerung der Gemeinde Kirchbach-Zerlach dasein zu können.

Bericht und Fotos: Wolfgang Feierer

Menü schließen