::: Freiwillige Feuerwehr Kirchbach :::
Dank an unsere Sponsoren!

Für die großzügige Unterstützung der Wettkampfgruppe bedanken wir uns bei den Sponsoren!
Wir bedanken uns bei den Firmen GraweSF Feuerwerke und OLM d. V. Markus Kaufmann (El Tigre) für die Unterstürzung bei der Anschaffung von Polos.
Für die Unterstützung bei der Anschaffung von Soft-Shell Jacken bedanken wir uns bei den Firmen New Look Fashion – Ihr FriseurStahl- und Metallbautechnik Karl List und Elements Design & Konstruktion.

 

Unsere Sponsoren
Unsere „Franzosen“:
Teilnehmer der WK-Gruppe Kirchbach: 1. Reihe (v.l.n.r.): Helmut Hirz, Manuel Pucher, René Patschok, Markus Kaufmann, Martin Fröhlich, Robert Zach 2. Reihe (v.l.n.r.): Hannes Grassmugg, Philipp Sattler, Wolfgang Feierer, Erich Reicht, Michael Hammer, Raimund Stix
Wettkampfgruppe bei Bewerb in Frankreich dabei

„4ème championnat frontalier des concours traditionnels pour sapeurs-pompiers 2018“ lautete die Einladung, die unsere Wettkampfgruppe am 15. September nach Pulversheim in das französische Elsass führte. Bereits zum zweiten Mal nahm unsere Gruppe an diesen internationalen Grenzlandmeisterschaften teil. Insgesamt 85 Gruppen aus Frankreich, Deutschland, Luxemburg,  Südtirol und Österreich kämpften in den Wettbewerben um die Leistungsabzeichen  von Luxemburg, Saarland, Rheinland-Pfalz und Elsass sowie um den Sieg in den Disziplinen Bronze, Silber und Gold.

Am Donnerstag, den 13. September bestieg die Wettkampfgruppe in Graz das Flugzeug in Richtung Zürich, wo wir übernachteten, um am nächsten Tag mit dem Bus nach Mulhouse zu fahren. Nach dem Eintreffen in Mulhouse trafen wir zu unserer freudigen Überraschung den ehem. Bundes- bewerbsleiter OBR Josef „Blacky“ Schwarzmannseder, mit dem wir einige Stunden über Wettkämpfe  und Feuerwehrbelange geplaudert haben. Im Anschluss ging es zügig zu unserer Unterkunft in der Stadt Mulhouse und einer kleinen Stadtbesichtigung. Aufgrund unseres frühen Wettkampfstarts am Samstag legten unsere Trainer darauf wert, dass die gesamte Gruppe ehezeitig die Nachtruhe antrat.

Bereits am frühen Morgen des 15. September trat unsere Gruppe beim ersten Durchgang um Bronze Elsass an. Es folgten weitere 4 Wettbewerbsdurchgänge in Bronze und Silber. Die Gruppe war in einigen Disziplinen mehrmals am Start, damit jedes der 12 Gruppenmitglieder ein oder mehrere Abzeichen erhalten konnte.

Am Ende der 4. Grenzlandmeisterschaften erhielt die Gruppe Kirchbach die Abzeichen Elsass Bronze und Silber, Luxemburg Bronze und Saarland Silber. Der krönende Abschluss dieses Bewerbes war das Erringen des 3. Platzes in der Gesamtkategorie Silber B.

Menü schließen