Das Fachgebiet MRAS – kurz für „Menschenrettung und Absturzsicherung“ – ist eines der komplexesten und auch trainingsintensivsten Fachgebiete im Feuerwehrwesen.
Die Mitglieder dieser Einheit sind Spezielisten wenn es darum geht, Personen aus großer Höhe oder Tiefe, mit und ohne Atemschutz zu retten.
Hierbei kommen verschiedene Seiltechniken und Rettungsgeräte zum Einsatz.

Unser Beauftragte Florian Schaden ist auch der Abschnittsbeauftragte im Abschnitt 06 Kirchbach und maßgeblich für den Aufbau und die Entwicklung unserer starken MRAS Einheit verantwortlich.

Beauftragter MRAS LM d.F. DI Florian Schaden

Unsere MRAS Ausrüstung

Wir verwenden das Mannset Avajo der Firma Petzl, die Grundausrüstung wurde allerdings um diverse Ausrüstungsgegenstände erweitert, so kommen mittlerweile ein 80 sowie zwei 100m Seile als Stützpunktausrüstung hinzu.

Abgebildet auf der rechten Seite sind Menschenretter des Bereiches Feldbach bei Üungen.