::: Freiwillige Feuerwehr Kirchbach :::

T10 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person…

…lautete der Alarmtext, mit welchem die FF Kirchbach am 03.Oktober 2019 kurz nach 07.00 Uhr mittels Sirene alarmiert wurde. Umgehend rückte das HLF3 zum Einsatzort aus, TLF4000 und MTF mit gesamt 14 Mann folgten kurz darauf.
Am Einsatzort angekommen bot sich Einsatzleiter Thomas Hermann folgendes Szenario:
Ein Fahrzeug war auf der L202 kurz nach Maxendorf aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einen Durchlass geprallt. Der Lenker war bei unserer Ankunft im Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht selbstständig befreien. Um das hydraulische Rettungsgerät einsetzen zu können, musste das Fahrzeug, welches bis zur A-Säule im Durchlass steckte, zunächst mittels Seilwinde ein kurzes Stück nach hinten gezogen werden. In der Zwischenzeit war die ebenfalls alarmierte FF Breitenbuch am Einsatzort eingetroffen und so konnte – bereits unter Begleitung durch den  Notarzt aus dem Rettungshubschrauber Christophorus – mit zwei Sätzen hydraulischem Rettungsgerät das stark deformierte Fahrzeug so weit geöffnet werden, dass der Lenker daraus gerettet werden konnte.
Dieser wurde, nachdem er vom Notarzt-Team transportfähig gemacht war – mit Verletzungen unbestimmten Grades mittels Hubschrauber zur weiteren medizinischen Versorgung in die Klinik nach Graz geflogen.
Das verunfallte Fahrzeug wurde im Anschluss mittels Seilwinde geborgen und abtransportiert, ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle gesäubert, so dass die zwischenzeitlich gesperrte L202 gegen 08.30Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.
Eingesetzt waren die FF Kirchbach und die FF Breitenbuch mit 5 Fahrzeugen und 20 Mann, das Rote Kreuz, die Polizei Kirchbach sowie der Notarzthubschrauber.
Abschließend bedanken wir uns bei allen eingesetzten Kräften für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!
Bericht auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes: >>Bericht<<

Bericht: LM d.V. Wolfgang Feierer
Bildquellen: Thomas Hermann, Wolfgang Feierer, Franz Fink (LFV)

Menü schließen