::: Freiwillige Feuerwehr Kirchbach :::

„B08 // PKW BRAND KIRCHBACH B73“ lautete der Alarmtext, als die Feuerwehr Kirchbach um 20.16Uhr von Florian Steiermark mittels Sirene alarmiert wurde.
Gemäß der Alarmierung rüstete sich ein Atemschutztrupp auf der Anfahrt mit schwerem Atemschutz aus und so konnte umgehend mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Am Einsatzort angekommen zeigte sich folgendes Bild: Ein PKW war aus ungeklärter Ursache während der Fahrt auf der B73 zwischen Kirchbach und Glatzau in Brand geraten. Die Lenkerin konnte das Fahrzeug auf dem angrenzenden Radweg abstellen und sich in Sicherheit bringen. Bei unserer Ankunft stand das Fahrzeug in Vollbrand und unter Atemschutz wurde ein HD-Rohr mit Schaum-Schnellangriffsvorrichtung vorgenommen. Gleichzeitig bereitete die Mannschaft eine C-Löschleitung mit Schaumzumischer und Kombischaumrohr zur Vornahme. Nach erfolgreicher Brandbekämpfung wurde das Fahrzeug sicher abgestellt und die Einsatzkräfte rückten gegen 22.00Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.
Die B73 war während des gesamten Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

Eingesetzt war die FF Kirchbach mit HLF 3 und TLFA 4000 mit 17 Mann sowie die Polizei Kirchbach 

Bericht: LM d.V. Wolfgang Feierer
Fotos: Wurzinger, Krautwaschl, Feierer (alle FF Kirchbach)

Menü schließen